START  |  LEISTUNGEN  |  PREISE  |  REFERENZEN  |  BESTELLUNG

Täglich frischeste Werbung!

4.

Bannererstellung II

   

Der starre Banner als JPG oder GIF

   

Vielleicht haben Sie schon mal davon gehört - vom GIF oder JPG. Jede Abkürzung steht für ein Dateiformat auf Grafikbasis. Die Unterschiede sind bedeutend und sollen kurz erklärt werden. Beide Formate dienen der Dateikomprimierung gegenüber anderen Dateiformaten wie BMP, TIF oder PNG. Das GIF-Format (Graphics Interchange Format) bedient sich der Reduzierung von Farben auf eine maximale Zahl von 256 Farben. Das bedeutet, dass viele ähnliche Farbtöne zu einem zusammengefasst werden um so ein möglichst kleine Dateigröße zu realisieren.

Das Format JPG, oder auch JPEG (Joint Photographic Experts Group) genannt, wartet mit mehr Farben auf und bedient sich einer speziell entwickelten Kompression. Je höher diese vorgegeben wird, desto verlustreicher ist das Bild. JPG ist ideal um Fotos zu komprimieren, GIF ideal um Webgrafiken klein zu halten.

       
   

Der animierte Banner als GIF

   

Ein spezielles GIF-Format ist das animierte GIF. Das GIF-Format bietet gegenüber dem JPG die Möglichkeit der Animation. Diese wird nach dem Prinzip des Daumenkinos erreicht. Die schnelle Abbildung hintereinander folgender Einzelbilder "simuliert" eine flüssige Bewegung. Dabei gilt es zu berücksichtigen, dass hier viele verschiedene Einzelbilder zu einer erhöhten Dateigröße führen. Das Prinzip des animierten Banners ist genial einfach. Sie erstellen ein Banner und kopieren diesen. Nun ändern Sie zum Beispiel die Position eines Teil des Banners und verknüpfen die Banner auf Basis eines GiF-Banners, schon haben Sie eine Animation.

Es gibt Grafikprogramme (z.B. Ulead GIF Animator oder Paint Shop Pro) die dieses umsetzen, noch besser ist es, wenn Ihr Designprogramm diese Funktion mitliefert.

       
   

Andere Dateiformate

 
   

Ein weiteres Dateiformat für Banner ist Flash. Flash dient vorrangig der Umsetzung ansprechender Animationen, die mit einem GIF-Banner nicht mehr erreicht werden können. Zudem ist es möglich solche Banner interaktiv oder mit Geräuschen zu versehen. Der Erstellungs-Aufwand ist erheblich größer und erfordert fortgeschrittenes Wissen auf diesem Gebiet. Flash-Banner sind im Einsatz weniger flexibel als GIF und JPG Banner und daher entsprechend weniger verbreitet. Oftmals ist es heute eine Image-Frage, wenn Unternehmen sich des Flash-Formates bedienen. Soweit nicht zwingend erforderlich, sollten Sie auf den Einsatz von Flash-Banner verzichten.

ZUM TEIL 3

 

ZUM TEIL 5

       

24 Stunden-Service* | Update-Service | Beratungsservice | 24 / 7 Support-System
 

KONTAKT | IMPRESSUM | AGB |

©
1Banner.Team Worldwide